Innovationen von TriLite Technologies revolutionieren die 3D-Projektionstechnologie

3D-Projektionen im Riesenformat und winzige Laser-Projektoren für Smartphones und Smart Glasses

TriLite ermöglicht großformatige 3D-Projektionen, die völlig ohne spezielle Brille erlebbar werden, und arbeitet an Laser-Modulen die in Pico-Projektoren für Smartphones und Smart Glasses verwendet werden können.

Mit zwei Neuentwicklungen ebnet das junge österreichische Technologieunternehmen TriLite Technologies den Weg in eine neue Welt der Projektionstechnologien. Unterstützt wird TriLite dabei auch von Unternehmer Dr. Michael Göde und der GÖDE Gruppe.

Haushohe dreidimensionale Projektionen, die ihren faszinierenden Effekt ganz ohne besondere Brille erbringen – das klingt nach Science Fiction und ist doch kurz davor, Realität zu werden.

Um die Entwicklung dieser wegweisenden Technik zu unterstützen, beteiligt sich Dr. Michael Göde, Gründer und Inhaber der international tätigen GÖDE Gruppe, bereits seit 2012 an dem jungen österreichischen Technologieunternehmen TriLite Technologies GmbH. Mit seinem Engagement bei TriLite unterstützt Dr. Göde die Forschungs- und Entwicklungsarbeit des Unternehmens, das außerdem durch die Europäische Union und die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft gefördert wird, und er fungiert zudem als strategischer Berater.

TriLite Trixel für neuartiges 3D-Erlebnis durch Lasertechnologie

Die TriLite Technologies GmbH mit Sitz in Wien setzt bei ihrer Idee auf neueste Lasertechnologie. Ein in der Größe modular und fast unbegrenzt aufbaubares 3D-Laserdisplay erzeugt dabei die dreidimensionalen Bilder, für deren Betrachtung keine störenden Brillen mehr nötig sind und die dadurch eine völlig neue optische Wirkung entfalten.
Mikroskopisch kleine Laserdioden in den Farben Rot, Grün und Blau sowie Mikrospiegel sind die Grundlage der Projektionstechnologie. Aus diesen „Trixeln“ werden die räumlich wirkenden Bildmotive zusammengesetzt. Mikrospiegel projizieren für jedes Auge eines Betrachters ein leicht versetztes Bild, sodass sich ein realistisches räumliches Seherlebnis ergibt. Da eine spezielle Brille, wie man sie aus 3D-Kinofilmen kennt, für den dreidimensionalen Effekt nicht mehr nötig ist, wird die Technologie auch als autostereoskopisches 3D bezeichnet.
Die Einsatzmöglichkeiten für die neue Technologie sind vielfältig. „Möglich sind beispielsweise großformatige 3D-Darstellungen für öffentliche Filmvorführungen oder Sportereignisse, dreidimensionale Projektionen für Werbezwecke oder auch räumlich dargestellte Verkehrsleitsysteme. Die Markteinführung der neuen Technologie wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. „Wir sind mit der Entwicklung und dem Prototypenbau sehr schnell vorangekommen und planen bereits 2016 den Marktstart“, sagt TriLite Geschäftsführer Ferdinand Saint Julien-Wallsee.

TriLite RGB Laser-Modul – Leistungsstarker Mini-Projektor für Smartphone und Co.

Einen weiteren Durchbruch stellt das TriLite RGB Laser-Modul dar. TriLite kombiniert darin eine rote, grüne und blaue Laserdiode mit einer einzigen Mikrolinse. Diese ultra-kompakte Konstruktion (9,1 x 5,5 x 5,3 mm) ermöglicht winzige Pico-Projektoren, die in Smartphones, Smartwatches und Smartglasses eingebaut werden können, um deren Display-Inhalte in hoher Qualität zu projizieren. Durch die extrem kleinen Maße der Lichtquelle, können diese Projektoren zum Beispiel in Smart Glasses verwendet werden, um die Bildinformationen direkt auf die Netzhaut des Brillenträgers zu werfen.

„Die revolutionären Ideen von TriLite haben mich von Anfang an fasziniert, nicht zuletzt weil die Unternehmensgruppe GÖDE selbst auch in den Bereichen Lichttechnologie sowie physikalische Grundlagenforschung tätig ist“, kommentiert Dr. Michael Göde sein Engagement bei dem jungen Unternehmen.

Präsentation der Innovationen in den USA

TriLite präsentiert beide neuen Entwicklungen auf der weltweit größten Messe für Photonik-Technologien in den USA, der Photonics West 2015, San Francisco, USA, vom 10.-12. Februar 2015, Messestand 5518

Alle Bilder: TriLite Technologies GmbH